Fastenzeit – Osterzeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, auch als österliche Bußzeit bekannt. Diesen 40 Tagen kommt im christlichen Leben besondere Bedeutung zu. Eingeleitet mit dem Aschermittwochs-Evangelium "Kehrt um" und dem Zeichen der Asche ("Bedenke, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst.") soll diese Zeit dazu dienen, sich innerlich auf das Osterfest vorzubereiten. Verschiedene geistliche Angebote (Kreuzwegandachten, Spätschichten, Beichtmöglichkeiten) helfen in dieser Zeit dabei, sich neu auszurichten, wieder einen Fokus im Leben zu finden und das eigene Leben zu vertiefen.

Die darauf folgende Osterzeit ist eine Freudenzeit, in deren Zentrum die frohe Botschaft der Auferstehung steht. In der Feier der Osternacht wird an das rettende Handeln Gottes in der Geschichte erinnert und die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert.

 

Verschiedene Angebote gibt es in dieser Zeit:

Gottesdienste
Neben den üblichen Gottesdiensten wird es besondere Gottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag und in der Osternacht geben. Zeiten und Infos werden noch veröffentlicht.

Kreuzwegandachten
An jedem Freitag der Fastenzeit wird es eine Kreuzwegandacht in der Kirche Schmerzhafte Mutter geben. Infos folgen.

Impulse fürs Wochenende
Das Pastoralteam bereitet für Menschen jedes Alters Impulse vor, die sich gut in das Wochenende einpassen lassen. Sie werden auf der Homepage veröffentlicht.

Spätschichten
Für Jugendliche und junge Erwachsene wird es jeden Donnerstag 20.15 Uhr Andachten über Zoom geben, in Kooperation mit der KHG, der KjG und der Jugendkirche Flensburg.

Livestream und weitere Angebote seitens des Erzbistums werden auf www.osterzeit-im-norden.de veröffentlicht.

Sakrament der Versöhnung: Neben den wöchentlichen Beichtzeiten in Flensburg wird es noch weitere Zeiten geben, in der Sie das Sakrament der Versöhnung empfangen können.

powered by webEdition CMS